Diabets Risiko durch den Zuckergehalt in Grünen Smoothies?

Enthalten grüne Smoothies nicht zu viel Zucker?

Grüne Smoothies eignen sich besonders für Diabetiker!

Lassen Sie sich bitte durch die allgemeine Low-Carb-Hysterie nicht verunsichern! Natürlich enthalten die im grünen Smoothie enthaltenen Früchte Fructose bzw. Glucose, also eine bestimmte Art von Zucker, aber da Obst unsere natürlichste Nahrung darstellt ist unser Körper und unser Verdauungssystem auf diesen Nährstoff nicht nur bestens ausgelegt, sondern Glucose ist auch für die Funktion unserer Zellen lebenswichtig. Selbst wenn Sie eine strikte Low-Carb Diät befolgen, wird Ihr Körper aus den Proteinen und dem Fett Zucker produzieren als Brennstoff für die Zellen. Also warum dann nicht gleich den Zucker ohne Umwege in Form von Obst zu sich nehmen? Mir fällt kein vernünftiger Grund dagegen ein! Der natürliche und organische Zucker in Obst ist doch nicht vergleichbar mit weißem Industriezucker, den wir massenhaft verzehren und der Bestandteil aller Süssigkeiten und der meisten Fertig- und Convenience-Produkte ist.

Natürlicher Fruchtzucker ist kein Gesundheitsrisiko!

Der entscheidende Unterschied ist: „Der Zucker in Obst ist nicht isoliert„, sondern wir bekommen ihn in einer wundervollen Zusammensetzung mit dem besten organischen Wasser, Mineralien, Spurenelementen, Enzymen, Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen und ganz wichtig mit Ballast- bzw. Faserstoffen! Zu den Faserstoffen aus dem Obst kommen beim grünen Smoothie massenweise Faserstoffe aus dem grünen Anteil, also von den Wildkräutern, Salaten, Kohl oder dem dunkelgrünem Blattgemüse. Diese Faserstoffe sorgen dafür, dass der Zucker „langsamer“, d.h. schonender und effektiver verwertet werden kann. Beim Konsum von grünen Smoothies steigt der Blutzuckerspiegel nicht so schnell an wie beim Konsum von nur Obst. Und beim Konsum von Obst pur steigt der Blutzuckerspiegel auch deutlich langsamer an als beim Verzehr von Industriezucker, das ist auch der Grund warum eine Banane nicht nur gesünder ist, sondern auch länger zufrieden und satt macht als ein Schokoriegel. Der Blutzucker steigt langsam und bleibt länger auf einem höheren Niveau, die schädlichen „Peaks“ (Höchststände) fallen geringer aus.

Diabetes hat kein Diabetiker durch den Konsum von Obst bekommen!

Es gibt überdies genügend Erfahrungsberichte, dass Menschen mit jahrelangem Diabetes ihre Krankheit durch den täglichen Konsum von grünen Smoothies in den Griff bekommen haben und nun keine Medikamente mehr benötigen. Wenn eine bestimmte Ernährungsform in der Lage ist Diabetes zu heilen dann ist die Frage, ob man Diabetes durch grüne Smoothies bekommen kann etwas absurd.

Mir ist außerdem keine medizinische Studie bekannt, die den Konsum von Obst oder Ernährungsformen, die fast ausschließlich aus Obst bestehen, in Zusammenhang bringt mit Diabetes, Übergewicht oder anderen Stoffwechselkrankheiten. Zahlreiche Menschen, die grüne Smoothies in ihren täglichen Ernährungsplan integriert haben berichten von einer Gewichtsreduktion. Sollte ein „zuviel“ an Zucker im grünen Smoothie enthalten sein wäre die Gewichtsabnahme nicht möglich.

Wenn bei Ihnen Krankheiten vorliegen sollten Sie das am besten mit Ihrem Arzt besprechen.

Schauen Sie sich das „Grüne-Smoothie-Video“ von der Boutenko Family zu diesem Thema an:



Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Veröffentlicht unter Grüne-Smoothies FAQ, Videos | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.